Konzept

zur Neunutzung des Sprudelhofs Bad Nauheim

Danke für Ihr Interesse an der Entwicklung des Sprudelhofes und der Arbeit unserer Interessengruppe.

Wer sind wir und welche Ziele verfolgen wir?

Wir, die Koordinierungsgruppe Sprudelhof sind eine Interessengruppe, zu der sich die  Bad Nauheimer Vereine TAF e.V., Freunde des TAF e.V., Jugendstilverein e.V., Verein Bad Nauheimer Museen e.V. sowie die Lokale Agenda 21 im Jahr 2006 zusammengeschlossen haben.

Der Sprudelhof als größtes europäisches Jugendstilbauwerk wurde jahrzentelang im Hinblick auf erforderliche Reparaturen und Sanierungen vernachlässigt. Ebenso wurden Ideen zur Umnutzung nicht entwickelt oder umgesetzt.

Aufbauend auf den vom TAF und den Freunden des TAF bereits ab 2004 begonnenen Ausarbeitungen für das Konzept zur Überwindung des jahrelangen Stillstandes bei der Nutzung des Sprudelhofes, stellte die Koordinierungsgruppe Sprudelhof (KGS) 2006 eine umfassende schriftliche Ausarbeitung für die zukünftige Entwicklung und wirtschaftliche Nutzung des Sprudelhofes vor (zum Konzept).

Bis heute (Februar 2011) ist dieses Konzept unserer Gruppe das einzige, welches sich detailliert mit der Neunutzung des Sprudelhofes befasst.

2010 legte unsere Gruppe der Stiftung Sprudelhof ergänzend ein weiteres Nutzungskonzept für eine beispielhafte Nutzung von einem oder mehreren Badehäusern während der Landesgartenschau vor.

Das große Interesse der Bürgerschaft Bad Nauheim`s an Erhaltung und Nutzung des Sprudelhofes zeigte sich 2007 in der großen Teilnehmerzahl der Bürger an einer von der Koordinierungsgruppe organisierten Menschenkette vom Sprudelhof zum Rathaus Bad Nauheim. Spätestens seit diesem Tag ist den Verantwortlichen beuwßt, dass der Sprudelhof die Menschen in Bad Nauheim bewegt.

"Habe Ehrfurcht vor dem Alten und Mut, das Neue frisch zu wagen" (Großherzog Ernst Ludwigs von Hessen und bei Rhein)

Theater Alte Feuerwache e. V. Freunde des TAF e.V. Verein Bad Nauheimer Museen Lokale Agenda 21 Jugendstilverein